*
Menu
blockHeaderEditIcon

Menü 



 

Logo
blockHeaderEditIcon
Regio Leiblachtal, Energieregion Leiblachtal, Hörbranz Bgm. Karl Hehle, Lochau Bgm. Dr. Michael Simma, Hohenweiler Bgm. Wolfgang Langes, Möggers Bgm. Georg Bantel, Eichenberg Bgm. Josef Degasper
Startseite-text-head
blockHeaderEditIcon

Herzlich willkommen
in der Regio Leiblachtal 


 

Projekte_Bild1
blockHeaderEditIcon
Regio Leiblachtal, Projekte
Platzhalter_Bild1
blockHeaderEditIcon
Regio Leiblachtal
Projekte_Text
blockHeaderEditIcon

Die Regio Leiblachtal...

entwickelt, begleitet, stärkt, koordiniert und unterstützt Projekte und Vorhaben in der Region – in Zusammenarbeit mit den Projektbetreibern, Experten, Fachleuten und Beauftragten der Gemeinden und des Landes.

Sie habe eine gute Idee oder Anregung für die Region Leiblachtal? Bitte kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung.

Hier finden Sie Beispiele von bestehenden Kooperationen:

Platzhalter_Bild2
blockHeaderEditIcon
Regio Leiblachtal
Platzhalter_Bild3
blockHeaderEditIcon
Regio Leiblachtal
Engagiert_sein
blockHeaderEditIcon

Projekt "Engagiert sein"
Freiwilligenkoordinatorin
Heidi Krischke-Blum
T 0664 43 55 905
E heidi.krischke@engagiert-sein.at
H www.engagiert-sein.at


Seit April 2016 bis April 2019 war Heidi Krischke-Blum als Freiwilligenkoordinatorin im Leiblachtal tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat sie engagierte BürgerInnen und Organisationen bei deren Initiativen unterstützt. 
Organisiert im Projekt ‚Engagiert sein‘ der Regionalentwicklung Vorarlberg, finanziert von den Gemeinden, dem Land und der EU (LEADER-Programm), war sie unmittelbare Ansprechpartnerin für alle engagierten BürgerInnen der Leiblachtalgemeinden
Zu ihren Aufgaben zählte die Schaffung von Synergien zwischen Engagierten, Institutionen und Begünstigten.
Ziel war die Stärkung des Einzelnen und die Erhöhung des Gemeinwohls in der Region Leiblachtal. Sie arbeitete in Abstimmung mit der Regio für die Bereiche Kinder, Jugend, Integration, Familie, Schule, Bildung, Umwelt und Nachhaltigkeit, Kultur, Sport, Gesundheit, Vereinswesen, Kirche und allen weiteren Einsatzgebieten freiwilligen Engagements. 
„Ich sehe mich als Bindeglied und Schnittstelle zwischen Ehrenamtlichen, Institutionen und Begünstigten. Menschen, die sich für Gemeinwohlinitiativen im Leiblachtal engagieren oder selbst aktiv werden wollen, sind bei mir genau richtig“, erklärte Heidi Krischke-Blum.

 

Das Projekt "Engagiert sein" wurde mit 30.4.2019 abgeschlossen.

Nähere Informationen erhalten Sie direkt im Büro der Regio Leiblachtal.


 

 

Salvatorkolleg_Hoerbranz
blockHeaderEditIcon

Mitarbeit im Projekt "Nachnutzung Salvatorkolleg Hörbranz"
Der Verein zur nachhaltigen Nutzung des Salvatorkollegs stellt sich der Tatsache, dass sich der Orden vom Standort Hörbranz aus personellen Gründen zurückziehen muss. Das lebendige und stark frequentierte Haus braucht einen neuen Betreiber. Aus dieser Situation heraus haben Proponenten einen Verein gegründet. Der Vereinsvorstand hat die Regio Leiblachtal zur Mitarbeit im Planungsgremium eingeladen. 
Die Arbeitsgruppen beschäftigen sich u.a. in den Bereichen: 
-    Spirituelles
-    Region, Wohnen, Bildung, Jugend
-    Landwirtschaft

Die Protokolle und weitere Informationen zu den Arbeitsgruppen finden Sie unter www.kloster-se.at

 

Link: www.kloster-se.at

Kloster_Gwiggen
blockHeaderEditIcon

Mitglied in der "Kulturinitiative Gwiggen"
Der Verein "Kulturinitiative Gwiggen" wurde zur Sicherung und Entwicklung kulturellen Know Hows in regionaler Vernetzung gegründet.

 
Die Ziele sind:
-    Altes Handwerk zu sichern
-    Traditionelles Kulturgut zu erhalten
-    Der naturnahen Landschaftsgestaltung Raum zu geben
-    Ort der Begegnung sein
-    Die Heilung in der Gesamtheit erfahren
-    Den respektvollen Umgang pflegen
-    Den Wegen der Stille folgen
-    Ort der Bildung und des Wissens sein
-    Der Begegnung mit sich selbst Gelegenheit geben
-    Der Begegnung mit Gott Gelegenheit geben
-    Der Kultur der Langsamkeit folgen
-    Dem Wecken der Sinne nachspüren
-    Die Freundlichkeit, den Humor erlebbar machen
-    Die Heilpflanzen, Kräuter der Natur sehen, wissen und nützen

 

Mitglieder:
-    Zisterzienserinnenabtei Mariastern Gwiggen
-    Regio Leiblachtal

-    Fördernde Mitglieder aus dem Freundeskreis

 

Jahresprogramm 2019 Kloster Gwiggen

Platzhalter_Bild4
blockHeaderEditIcon
Regio Leiblachtal
baeck-to-top_Social-Media
blockHeaderEditIcon
Top
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail